Beiträge

Ich möchte euch den 2. Teil der gestrigen Geschichte nicht vorenthaölten. Es war in einer WhatsAppmitteilung.

Nach der Geschichte kommt noch ein banalphilosophischer Absatz über den Sinn dieser Geschichte (der aber gar nichts mit dem Thema der Geschichte zu tun hat).

Und dann:

“Nimm diesen kleinen Engel (welchen?) Anm. d. Verf.) und behalte ihn nah bei dir. Er ist dein Schutzengel – gesandt, um über dich zu wachen. Diesist ein spezieller Schutzengel…

Du musst dies an 5 Leute weiterreichen, in der Stunde, in der du es gelesen hast.

Danach wünsche dir etwas.

Wenn du es weitergegeben hast, wird dein Wunsch erfüllt.

und dein Schutzengel wird ewig über dich wachen…

Wenn nicht, werden seine Tränen fließen .

Jemand muss dies von dir geschickt bekommen”

Aha.

Leute, ihr seid an eine Theologin geraten.

Schutzengel ist sowieso da, sogar wenn man es nicht extra möchte oder glaubt.

Meiner weint, wenn ich mich auf Blödsinnigkeiten wie Kettenbriefe einlasse …

Offenbar gibt es Zeitgenossen, die andere sekkieren müssen , um einen Sinn im Leben zu haben. Außerdem: Was geht es den WhatsAppschreiber an, ob ein ihm unbekannter Schutzengel weint oder nicht?

Und erst recht, ob sich die Sache überhaupt so verhält…?

Da schwingt und spielt sich jemand als Besserwisser und Vormund der Menschheit auf, dem eigentlich nur fad ist.

Sucht euch eine sinnvolle Beschäftigung!

(Beispiel: Denkt euch Witze aus, malt Bilder, musiziert …)