Beiträge

Die Zeitschrift, die monatlich erscheint, ist 35 Jahre alt.

Kaum zu glauben.

Ich kann mich noch an die Sensation erinnern, als die ersten Nummern erschienen; anlässlich der Ernennung von Dr. Kurt Krenn zum Weihbischof von Wien.

Kirchenkritik von innen, Insiderwissen, Theologie abseits des damals lahmen hinterwäldlerischen ewiggestrigen Mainstreams.

Ein geflügeltes Wort, das es damals auf den Punkt brachte (und immer noch bringt): Tradition ist nicht Hüten der Asche, sondern das Feuer am Brennen zu halten.”

Und: Kirche ist kein Museum

Oder: Auftreten statt austreten.

Tipp: Abonnieren!

Einzelexemplare gibt es in Linz in der Buchhandlung Veritas.

Eine Webseite gibt es auch: www.kirche-in.at