Beiträge

Gestern den Turm von Pucking – St. Michael und den von St. Leonhard begangen.

Viel Neues, viel Staub …

Ein Foto habt ihr schon gesehen.

Ihr könnt Weihnachtsgottesdienste aus der Pfarrkirche Pucking – St. Michael mitverfolgen:

Zugangsdaten

Do., 24. 12., Heiliger Abend

um 16.00 Uhr Kindermette

um 22.30 Uhr Christmette

Fr., 25. 12., Christtag

um 9.30 Uhr Gottesdienst

Sich Zeit nehmen, abgeschieden vom Alltag.

Ohne Einflüsse von außen.

Sorgen wegschieben, Lärm ausschalten, Störendes ausblenden.

Ob das geht?

Versuchen lohnt sich. Das Wesentliche tritt zutage. Nur so.

Die Wurzeln, Fundamente.

Des Glaubens, des Christseins, der Pfarre, …

der eigenen Persönlichkeit.

Angehen wollen wir es am 143. und 14. November in der Pfarre Pucking.

Denkt über diese Möglichkeit nach – und probiert es aus.

Kräutersträußchen binden stand heute auf dem Programm. 12 Damen werkten im Puckinger Pfarrgarten mit viel Liebe und Kreativität eineinhalb Stunden, um für die morgige Kräuterweihe am Marienfeiertag (15. August: Mariä Himmelfahrt) ca. 120. Sträußchen zu fabrizieren.

Gelungen!

Lustig war es auch noch, anschließend bei Kaffee, Saft und Kuchen.

Eine Inf für alle, die vielleicht in Pucking in die Kirche gehen:

Der Gottesdienst am Pfingstmontag ist um 9 Uhr!

Alle anderslautenden Infos sind falsch! Auch im Pfarrblatt!

Liebe Pfarrgemeinderäte/innen, liebe Pfarrmitglieder, liebe Mitchristen!

Nachdem ich jetzt krankheitsbedingt ein paar Tage ausgefallen bin, ist in der unvorhergesehenen Mehr-Zeit der Stille und des Nachdenkens folgende Idee entstanden:

Ich lade alle herzlich ein, an Online-Exerzitien teilzunehmen.

Ab Samstag, 21. 3. bis zum Weißen Sonntag, 19. April, werde ich jeden Tag einen Impuls (Anregung zum Gebet und einer zusätzlichen geistlichen Übung) auf die Homepages der Pfarren Haid und Pucking sowie auf meine eigene Homepage (www.kostbarleben.jetzt) stellen.

Macht einfach mit; und wer möchte, schreibt mir auch per Mail, dass er/sie dabei ist. In dieser Zeit der verordneten physischen Distanz tut es gut, geistige, spirituelle Verbundenheit zu spüren.

Telefonischer Austausch v. a. wenn Fragen auftreten ist möglich und sinnvoll:

Tel.: 0676 87765305

Mail: dagmar.ruhm@dioezese-linz.at

Meine Beiträge sind täglich ab 5.00 online abrufbar.

Infos zu Exerzitien: Auf Wikipedia oder Kathpedia. Auch unter „Ignatius von Loyola“

Es ist sinnvoll, von Anfang an mitzutun, weil ein geistlicher Prozess, eine persönliche spirituelle Entwicklung, in Gang kommt.

Aber natürlich könnt ihr jederzeit einsteigen!

Ich freue mich auf die gemeinsame Erfahrung!

Dagmar Ruhm

Heute habe ich das 4, Kind getauft an meiner neuen Arbeitstelle als Pfarrassistentin in Haid und Pucking. Insgesamt sind es, glaub ich, 40 Kinder – in 20 Jahren.Eigentlich in 14 Jahren, denn 6 Jahre lang habe ich nicht getauft.

Ich finde es derart schön, sinnvoll, bereichernd, dass wir jetzt dank Bischof Manfred Scheuer wieder taufen dürfen in der Diözese Linz – vom Erstkontakt zur Familie über das Taufgespräch, die gemeinsame Vorbereitung der Feier und natürlich zuletzt das Spenden des Sakraments.

Kurz: Es ist mir eine Freude …

Um 17.00, nach Einbruch der Dunkelheit, begann die traditionelle Hubertusmesse der Jägerschaft – nicht nur Jäger aus Pucking, sondern auch aus Ansfelden, Hargelsberg und Linz waren gekommen, z. T. mit Familie. Ca. 100 Personen standen im Halbkreis um die Hubertuskapelle am Waldrand, der Jägerchor sang.

Jäger-Erntedank, so sagte Pfarrer Franz Salcher bei Begrüßung und Predigt.

Ein eindrucksvolles Erlebnis.

Heute hatte ich mein erstes Begräbnis in Pucking – und gleich ein merkwürdiges Erlebnis.

Bei der Zehrung sprachen mich zwei Verwandte des Verstorbenen an, die aus Niederösterreich stammen – der eine meinte verwundert, er habe “so etwas noch nie gesehen” (dass eine Frau bzw. Laie ein Begräbnis hält). Der andere ist Diakon in Wieselburg, er äußerte sich ähnlich, ihm dürfte aber bereits bekannt gewesen sein, dass es anderswo (außerhalb der Diözese St. Pölten) “so etwas gibt”.

Nun ja.

Wieder etwas dazugelernt.

Habe heute auch darüber nachgedacht, wie lange ich eigentlich schon Begräbnisdienst mache.

Seit 10. 2. 2000.

Sicher über 100 allein, genauso viele zusammen mit einem Priester, wo ich den Gottesdienst, die Predigt gestaltet und oft die Feier auf dem Friedhof übernommen habe.

 

 

Bald (Sa., 26. 10.) ist in Pucking Leonhardiritt … und die Festvorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren.

Die Kirche St. Leonhard wurde geputzt, ein neuer Staubsauger wurde gekauft, die Gottesdienstgestaltung hat begonnen…

Ich suche gerade nach möglichst vielen relevanten Informationen über den genannten Heiligen – wenn ihr etwas wisst, bitte teilt es einfach mit.

Am Samstag stelle ich dann die Predigt in den Blog.