Ich habe mich soeben angemeldet: (www.versoehnungsbund.at)

Tagung des Internationalen Versöhnungsbundes

12. – 14. November 2021 in Linz

Angesichts der multiplen Krise der Gegenwart (Demokratie, Geflüchtete, Klima, Wirtschaft, Pandemie…)
stellen wir uns bei dieser Tagung die Fragen:

Wie hängen Frieden und Sicherheit mit heutigen Herausforderungen zusammen?

Wieviel Frieden und wieviel Sicherheit brauchen wir und wie können sie erreicht werden?

Unser Ausgangspunkt ist der seit mehreren Jahren in Deutschland laufende Prozess „Sicherheit neu denken“ (www.sicherheitneudenken.de). Bestehende Initiativen der Vereinten Nationen (Agenda 2030 für eine nachhaltige Entwicklung), der OSZE oder der EU und das staatliche Engagement Österreichs (z.B. Neutralität, Abrüstung,  Ziviler Friedensdienst) werden genauso einbezogen wie Konzepte der Friedensforschung und Aktivitäten der friedensbewegten Zivilgesellschaft. Gemeinsame, umfassende und menschliche Sicherheit geht über militärisch verstandene staatliche Sicherheit weit hinaus. Und was kann die Grundhaltung und Methodik der aktiven Gewaltfreiheit zu einem gerechten und nachhaltigen „Frieden durch friedliche Mittel“ beitragen?

Die Tagung richtet sich an alle (Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen), die an einer Transformation der aktuellen Krisen und ihrer Ursachen interessiert sind und daran mitarbeiten wollen. Sie versteht sich als Impulsveranstaltung für die mögliche (Weiter-)Entwicklung einer österreichischen, europäischen und globalen Friedens- und Sicherheitspolitik.

Organisatorisches

Die Tagung findet im Präsenzmodus unter Beachtung der im November gültigen Corona-Bestimmungen statt!

Tagungsbeitrag: € 40,00 (Richtwert, höherer oder niedrigerer Beitrag nach Selbsteinschätzung möglich)

Anfragen zu Informationen, Anmeldung, Kosten, Übernachtungsmöglichkeiten: office@versoehnungsbund.at

Die Tagung findet großteils im Hotel Kolping, Gesellenhausstr. 5, 4020 Linz statt.
Die Eröffnungsveranstaltung Frieden – Sicherheit – Gewaltfreiheit wird im Pressezentrum im Alten Rathaus, Hauptplatz 1, 4020 Linz abgehalten!

Programm

Freitag, 12. November

ab 16.00               Eintreffen im Hotel Kolping, Registrierung
17.30                     Abendessen

19.00                     Eröffnungsveranstaltung: Frieden – Sicherheit – Gewaltfreiheit

Ort: Pressezentrum im Alten Rathaus, Hauptplatz 1, 4020 Linz

Kurzfilm von Johanna Tschautscher (Filmemacherin): „Sicherheit neu denken“

Impulsvorträge und Diskussion:

Karen Hinrichs (Evang. Landeskirche Baden, Friedensinstitut Freiburg): Die Initiative „Sicherheit neu denken“ und der gewaltfreie Beitrag christlicher Kirchen zum Frieden
Werner Wintersteiner (Zentrum für Friedensforschung und Friedensbildung, Uni Klagenfurt und ASPR Schlaining): Eine Kultur des Friedens und der Gewaltfreiheit – Frieden und Sicherheit auf Österreichisch
Cristina Yurena Zerr (Int. Versöhnungsbund – Österreich): Frieden und Sicherheit durch gewaltfreie Aktion?
David Stögmüller (NR-Abg., Sicherheitssprecher der Grünen): Gewaltfreiheit in der Politik?

Gemütliches Beisammensein


Samstag, 13. November

Ort: Hotel Kolping, Gesellenhausstr. 5, 4020 Linz

WS 1: Cristina Yurena Zerr und Jakob Frühmann: Gewaltfreie Aktionen und Ziviler Ungehorsam am Beispiel Aktionen gegen Nuklearwaffen und Seenotrettung
WS 2: Katrin Seifried: Klimagerechtigkeit – Handlungsspielräume und lebensschützender Widerstand am Beispiel Fridays for Future

AK 1: Kirchen als Trägerinnen einer neuen Sicherheitspolitik? Mit Karen Hinrichs und NN (kath. Kirche)
AK 2: Kultur des Friedens und der Gewaltfreiheit – die Kampagne „Heimatland Erde“ und der Beitrag der Friedensbildung. Mit Werner Wintersteiner
AK 3: Frieden, Sicherheit und Waffen? Zur österreichischen Friedens- und Sicherheitspolitik. Mit Thomas Roithner (Friedensforscher/Uni Wien und Internat. Versöhnungsbund) und Lukas Wank (Österr. Institut für Frieden und Konfliktlösung/ASPR Schlaining, Think & Do Tank „Shabka“, Offizier im österr. Bundesheer mit Auslandseinsatzerfahrung)
AK 4: Bedingungsloses Grundeinkommen als Grundlage für sozialen Frieden. Mit Paul Ettl (Friedensakademie Linz)

12.00     Mittagessen

13.30     Spaziergang zum Mahnmal für aktive Gewaltfreiheit (Impuls von Reiner Steinweg/FI Linz) und zur Gedenkstele für Franz und Franziska Jägerstätter im Mariendom (Impulse von Bischof Manfred Scheuer und Elisabeth Jungmeier/Pax Christi Österreich)

15.00     Workshops und Arbeitskreise (Teil 2)

19.00     Festveranstaltung „100 Jahre Versöhnungsbund in Österreich“
Grußworte: Bischof Manfred Scheuer (Kath. Kirche), Superintendent Gernot Lehner (Evang. Kirche), u.a.
Videobotschaft von Hildegard Goss-Mayr (Ehrenpräsidentin des Internat. Versöhnungsbundes)
Gespräch über (Erfolgs-)Geschichten der Gewaltfreiheit: mit Norbert Mayr (Anfänge des VB in Österreich), Irmgard Ehrenberger, Pete Hämmerle, u.a.
Musik: Peter Mayer Hofkapelle
Buffet

Sonntag, 14. November

Ort: Hotel Kolping, Gesellenhausstr. 5, 4020 Linz

09.30     Was entsteht aus dem Impuls der Tagung?

11.00     Mitgliederversammlung des Internat. Versöhnungsbundes, österr. Zweig

13.00     Mittagessen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.