ökumenischer Weltgebetstag der Frauen

Heute in der Ansfeldner Kirche … super vorbereitet, kreativ, sorgfältig, mit exquisiter Musik …

Ein guter Einblick in die Verhältnisse Großbritanniens. Unvorstellbare Armut. Kinder, Menschen, die nicht genug zu essen haben. In Europa, in einem fortschrittlichen Land… Gewalt an Frauen, …

Die gute Nachricht: man, nein: WIR können etwas dagegen tun.

Googelt das Feierheft!

Verwendet das Spendenkonto.

Bankverbindung:
Erste Bank
Kontonummer: 822 596 412 00
Bankleitzahl: 20111
IBAN: AT73 2011 1822 5964 1200
BIC: GIBAATWW

Der Ökumenische Weltgebetstag der Frauen setzt Zeichen der Hoffnung, fördert Frieden und Verständigung und stellt sich gegen Ungerechtigkeit und Gewalt. Heute, am ersten Freitag im März, ist es wieder soweit: Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder auf der ganzen Welt kommen im Gebet zusammen. Nutzen wir den Weltgebetstag um speziell für den Frieden in der Ukraine, aber auch auf der restlichen Welt zu beten.

Die Verfasserinnen der diesjährigen Liturgie in England, Wales und Nordirland haben anlässlich des Konflikts einen Gebetsvorschlag verfasst, der von unseren WGT-Schwestern in Deutschland übersetzt wurde und sehr gut in das Gebet des diesjährigen Weltgebetstags passt:

Gott der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft,

Unsere Gedanken und Gebete
sind bei unseren Schwestern und Brüdern
in der Ukraine und den umliegenden Ländern
in ihrer Angst und Not.

Wir beten auch für alle anderen Regionen der Welt,
in denen es Konflikte, Unruhen oder Unterdrückung gibt.

Wir beten, dass Versöhnung Hass entwaffnet
Frieden Krieg besiegt
Hoffnung Verzweiflung überwindet,

und dass deine Pläne des Friedens in Erfüllung gehen.

Gott, in deiner Barmherzigkeit:
Erhöre unser Gebet.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.