Bei einem ausgiebigen Spaziergang in der Eferdinger Donauau habe ich Spuren des kommenden Frühlings entdeckt:

Die Haselnusssträucher blühen bereits kräftig.

Das Grün der Schneeglöckchen sprießt aus dem Boden. In 2 Wochen werden sie pflückreif sein.

Die Sonne scheint warm.

Grüne Kräuter sind gewachsen.

Vögel zwitschern.

An den Spitzen und Blattachsen mancher Sträucher und Bäume sind Knospen sichtbar. Drei habe ich gegessen.

Der Waldboden ist weich, Maulwurfshügel am Weg. Nichts ist mehr gefroren.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.